Lebensraum Werra-Meissner

Freizeiten und Erlebniswochenenden für Kinder und Jugendliche

Die Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises hat für das neues Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für unternehmungslustige Kinder und Jugendliche zusammengestellt. In den nächsten Wochen werden die Programmhefte in allen Schulen, Gemeinden, Bibliotheken und Arztpraxen zu finden sein oder können bei der Jugendförderung angefragt werden.

Unter dem Motto „Hier kannst du was erleben“ starten die Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche bereits in den Osterferien vom 01.04.2017 bis 08.04.2017 mit der Osteraction für 11 – 13 jährige auf Sylt. Frühlingshaft mild oder noch kalt und stürmisch hat die Nordseeinsel einiges zu bieten zwischen Erlebnisbad und Wattwandern, der Naturgewaltenausstellung, flanieren in Westerland oder Sport am nahen Strand. Parallel zur Freizeit findet die Praxiswoche der Betreuer statt, die sich sicher viele besondere Aktionen von der Inselrallye bis zum Liferollenspiel für die kids überlegen werden.

Auch über die weiteren Freizeiten im Sommer informiert das Programmheft. Die jüngsten fahren zur Detektivfreizeit auf dem Meißner, die 11 – 13 jährigen können den Sommer auf Sylt genießen und die Älteren fahren in die Toskana und nach Kroatien in den sonnigen Süden. Auch die Zirkusfreizeit für Kids mit und ohne Einschränkungen vor dem Open Flair ist wieder mit im Programm.

Für coole Kids gibt es auch in diesem Jahr wieder viele Wochenendangebote, so dass jeden Monat ein spannendes Thema erkundet werden kann. Neu im Programm sind z. B. eine Erlebnisübernachtung im Landgrafenschloss und eine Nacht als DJ, aber auch die Highlights des letzten Jahres wie Bauernhof-, Ponyhofwochenende und die Osterwerkstatt sind wieder zu finden.

Um die  Angebote durchführen zu können, bildet die Jugendförderung Freizeitbetreuer und Jugendleiter aus. Alle interessierten Jugendlichen ab 16 Jahren sind zu einem Schnuppertag am 21.01.2017 eingeladen.

Weitere Angebote zur Aus- und Fortbildung sind die Juleica-Kompaktwoche, Erste-Hilfe-Kurs und Kleinbustraining, eine Rechtsschulung und verschiedene Angebote zur Juleicaverlängerung. Ein Höhepunkt wird das „Juleica-Educamp“ im Herbst sein, ein Tag voller praktischer Angebote, Workshops und best practice aus den Jugendförderungen der Landkreise Werra-Meißner, Kassel und Hersfeld-Rotenburg.

Für alle die schon als Jugendleiter in Gruppen tätig sind, bietet die Jugendförderung eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten für eine aktive Jugendarbeit. Sowohl zahlreiche Materialien zum Verleih wie Zelte, Hüpfburg, Riesenbälle und vieles mehr, aber auch finanzielle Unterstützung und kostenfreie Wochenenden zum „Selbergestalten“ werden den Gruppen geboten.

Für Fragen und Anliegen zur Jugendarbeit und zum Jahresprogramm stehen die Mitarbeiter der Jugendförderung unter der Telefonnummer 05651 302-1451 und der Mailadresse jugenfoerderung@werra-meissner-kreis.de zur Verfügung. Wer gern persönlichen Kontakt wünscht findet die Jugendförderung im Landgrafenschloss, Schlossplatz 1, 37269 Eschwege. Dort können auch die neuen Programmhefte angefordert werden. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es unter www.werra-meissner-kreis.feripro.de.


Foto: Landrat Stefan Reuß sowie Armin Bahl und Kai Siebert von der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises präsentieren das Programmheft 2017.